Stolz …

bin ich auf meinen Sohn. Richtig stolz auf sein gutes Halbjahreszeugnis. Das erste Zeugnis vom Gymnasium (er besucht ja seit letzten Sommer nach dem Abschluss der Realschule das Gymnasium und ist nun in der 11. Klasse) kann sich wirklich sehen lassen. Auch die niegelnagelneuen Kopfnoten, die ja momentan ziemlich diskutiert werden, sind alle „gut“. Sechs an der Zahl sind es, also sechs Kopfnoten.

Ich meine mich zu erinnern, dass es bei mir ganz (ganz!) früher drei waren. Häuslicher Fleiß, Beteiligung am Unterricht, Betragen. Bei Beteiligung am Unterricht stand dann meist „rege“.  🙂

So wird der Puddingkuchen gleich noch besser schmecken 🙂

Advertisements

13 Antworten to “Stolz …”

  1. Eveline Says:

    Glückwunsch und Jubel – da lacht das Mutterherz, ich kann dich verstehen 🙂

    Ich schnapp mir ein Stück vom Puddingkuchen und wünsche ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Eveline

  2. Anke Says:

    Ja, liebe Helga,
    darüber kann man sich als Mutter besonders freuen, wenn man sieht, dass alles so gut bewertet ist und vor allem , dass das Kind auch Spass und Freude am Lernen hat. Er kann stolz auf sich sein.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Anke

  3. Brigitte Says:

    Liebe Helga, ja Du hast einen tollen Jungen. Brauchst keine Sorgen haben, der kommt im Leben bestimmt zurecht.
    Die Hürde Ausbildung oder Studium, die wird er auch gut meistern.
    Dir wünsche ich ein erholsames und gemütliches Wochenende.
    Alles Gute, tschüssi, Brigitte

  4. Lucki Says:

    Hola Helga,
    da kann das Wochenende doch nur noch schön werden. Die Noten für das Wetter verteilen wir dann im Anschluss…smile
    LG Lucki

  5. margrit Says:

    Hallo Helga,
    ich gratuliere deinem Sohn zu den guten Noten, dass ist eine tolle Leistung und sehr beruhigend in den heutigen Zeiten.
    Du darfst auch tüchtig stolz sein, denn unsere Kinder sind irgendwo auch Produkte ihrer Eltern und dem was ihnen vorgelebt wird.
    Sicherlich wird das beginnende Wochenende bei euch ein besonders entspanntes und erfreuliches werden.
    lg margrit

  6. Helga Says:

    Danke euch für die lieben Worte 🙂

  7. Ocean Says:

    huhu liebe Helga 🙂 🙂

    auch ich gratuliere deinem Sohn ganz herzlich zu seinen tollen Leistungen! da kannst du aber auch wirklich stolz sein – super 🙂

    Bei uns gabs die Kopfnoten auch (nur dass sie nicht so hießen, und auch nicht diskutiert worden *gg*) es hieß „Verhalten und Mitarbeit“ .. naja .. letzteres war schon mal nur eine Drei bei mir (das Schlechteste was es überhaupt gab, war Vier) und Verhalten meistens 2 (vor allem gegen später .. in den ersten Schuljahren sah es noch besser aus *gg*).

    Nein, Musterschülerin war ich nicht .. Anfangs im Gymi wurden die mit guten Noten als „Streber“ verlacht und regelrecht fertiggemacht. Meine Art, damit umzugehen, war vielleicht nicht die ideale bzw die feine – aber das „blöde Streberin“-Rufen hat aufgehört 😉

    Schule .. zweischneidige Erinnerungen. Aber es gab auch Schönes. Eigentlich war alles extrem. Kontraste … in den Erlebnissen und in den Noten. Ich hatte entweder Einser und Zweier, oder 5er und 6er. So konnte ich das dann aber auch jeweils ausgleichen. In der 11. Klasse, wo dein Sohn jetzt ist, wär ich allerdings beinahe „klebengeblieben“. Da war es am extremsten.

    Manchmal träum ich jetzt noch von der Schule .. und habe vergessen, auf Physik zu lernen ..

    Nee – Schluss – jetzt ist erstmal Wochenende 🙂 und ich wünsch dir ein wunderschönes ebensolches .. und lasst Euch den Kuchen gut schmecken *mjam* warum gibt’s noch kein „Ess-Internet“ .. oder so 🙂

    *winke*
    Ocean

  8. Barbara Says:

    Das ist schön. Daran erkennt man gut, dass das beste Fördermittel das Wollen ist. Er wollte in diese Schule und tut auch was dafür.

    Häuslicher Fleiß?
    Wird er zuhause von der Schule überwacht ? 😉

  9. Ulinne Says:

    Glückwunsch zum „braven“ Söhnchen. 😉
    Ja, drei Kopfnoten waren es mal, und wir (als Lehrer) waren damals froh, als sie endlich abgeschafft wurden …
    Nun alles wieder auf Anfang, und dabei sind der Willkür einzelner Lehrer, Sympathie und Antipathie Tür und Tor geöffnet, denn eine entsprechende Ausbildung für eine solche Bewertung bringt ja niemand wirklich mit, und die Konferenzen werden sich ewig in die Länge ziehen, weil ja alles mit allen Kollegen, die in der Klasse unterrichten, abgesprochen werden muss. *seufz*
    LG – Ulrike

  10. Sunny Says:

    Super, Helgalein. Ich gratuliere herzlich, auch deinem Sohn. Ich freu mich mit dir und vom Puddingkuchen hätt` ich auch gern ein Stück. Bin aber vermutlich zu spät, gelle?

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Sunny 🙂

  11. Thea Says:

    Glückwunsch für Maik zu seinen tollen Leistungen!
    Und natürlich auch für Dich zu Deinem tollen Sohn;-)
    Und wie war jetzt der Kuchen? Hast noch ein Stückchen?
    Lieben Gruß
    Thea

  12. landgefluester Says:

    Liebe Helga,
    klasse! Besonders, weil er den Sprung von der Realschule auf das Geymnasium gewagt und geschafft hat. Glückwunsch an den Sohn und die stolze Mama 🙂
    Endlich habe ich es geschafft, Dein Schnappschuss-Stöckchen aufzugreifen und Fotos aus meinem Haus einzstellen. Wenn Du gucken magst?
    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!

  13. Gabi Says:

    Hallo Helga,
    da kannst du auch stolz auf deinen Sohn sein :). Glückwunsch..
    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag und werde gleich mal den Link bei mir ändern..

    Liebe Grüße
    Gabi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: